Aktuelles - Highlights heute und gestern

Zertifizierung für die Staaten der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft weitergeführt

April 2016

 

Ein Jahr der Zertifizierungen...

 

Nachdem wir 2015 bereits die Deklaration für allg. Maschinenbau (010/2011) und Druckbehälter (032/2013) für senkrechte (Druck-)Behälter erhalten hatten, haben wir diese nun auf waagerechte (Druck-)Behälter und beheizte (Druck-)Behäter erweitert.

 

Zertifizierung für Farbeindringprüfung erfolgreich verlängert



März 2016

 

Eindringprüfungen gehören zu den "zerstörungsfreien Prüfungen" und dienen zum Auffinden feinster Risse und Poren.

Wenn im Auftrag oder Regelwerk gefordert, werden mithilfe spezieller Eindringmittel nach einem festgelegten Prozedur Schweißnähte auf Poren und Risse geprüft.

Damit wir im Hause selbst Farbeindringprüfungen durchführen dürfen, muss sich alle 5 Jahre der Qualitäts-Manager eine Schulung besuchen und einer Prüfung unterziehen.

 

 

 

ASME Re-Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen

 

Januar 2016

 

Alle 3 Jahre muss unsere ASME-Zertifizierung durch ein "Joint Review" erneuert werden. Unter der Leitung eines Team-Leaders der ASME-Gesellschaft wird mit unserem "Authorised Inspector" und einem Supervisor von Lloyd's das Qualitätshandbuch unter die Lupe genommen, ob es den aktuellen Regeln des ASME-Codes entspricht. Anhand eines Musterbehälters oder eines gerade in der Produktion befindlichen Behälters wird geprüft, ob wir das Handbuch in der Praxis "leben", d.h. die Anforderungen des Codes beherrschen und in der Lage sind, nach allen dort und im ASME-Code geforderten Regeln zu produzieren. Diesmal war sogar noch ein "Trainee" von ASME dabei, sodass wir uns 8 kritischen Augen stellen mussten.

 





Russische Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen

Juni 2015

 

Nachdem wir von Kunden gedrängt worden waren, haben wir die Zertifizierung nach dem technischen Regelwerk für die Mitgliedsstaaten der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft (Russland, Kasachstan, Weißrussland, Tadschikistan, Kirgisistan) für Behälter und Druckbehälter TR-CU 010/2011 und 032/2013 in Angriff genommen und erfolgreich abgeschlossen.

 

Konstruktionsbereich ausgebaut

Frühjahr 2015

 

Immer häufiger werden wir von unseren Kunden beauftragt, nicht nur Werkstattzeichnungen aus ihren Zeichnungen zu generieren, sondern selbst Zeichnungen zu erstellen. Daher haben wir eine weitere Zeichnerin eingestellt und in neue 3D-CAD-Software investiert. Noch liegen Monate des Lernens und Übens vor uns, bis wir wirklich schneller sind. Aber immerhin: Die Werkstatt freut sich schon über noch genauere Abwicklungen.

 

...und wieder eine neue Maschine


Frühjahr 2014

 

Unsere neue Drehbank ist präzieser und kann größere Durchmesser drehen. Das ist für unsere Flanschnachbearbeitung wichtig.

 

3,7 Tonnen schweben unter unseren staunenden Blicken in unser 1. OG ein

 

 

 

 

 

25stes Dienstjubiläum von Herrn Bachmann


2013

 

Am 2.8.2013 beging Erhard Bachmann sein 25stes Firmenjubiläum. Bürgermeister Kurz überbrachte die Glückwünsche der Stadt. Herr Höpfinger lobte Herrn Bachmann als besonders zuverlässigen und verantwortungsbewußten Mitarbeiter, der sich auch insbesondere um die Ausbildung des Nachwuchses verdient macht.

Wir danken Herrn Bachmann herzlich für die 25 guten gemeinsamen Jahre.

 

 

 

2012 - 100stes Firmenjubiläum Barth+Höpfinger - Der Tag


Sommer 2012

 

mit vielen Gästen feiern wir unsere einhunderstes Firmenjubiläum.

 

Nach einem fachlichen Teil mit zwei Fachvorträgen zu ASME und Materialkunde folgen der Festteil, in dem Herr Höpfinger die Geschichte der Firma schilderte und Frau Just-Höpfinger die aktuelle Situation, sowie die Pläne für die Zukunft darstellte.

 

Danach ging's weiter zum gemütlichen Teil, sowie zu den Ausstellungen, Führungen und Vorführungen.

 

Und am Abend konnten sich Gastgeber und Gäste auf der Barth+Höpfingerparty bei Musik der Seán Treacy Band aus Karlsruhe austoben.

 

 

 










 

Ein besonderes Highlight war die historische

Ausstellung mit alten Maschinen, Dokumenten, Lehr-, Gesellen- und Meisterstücken sowie vielen Fotos

 








Firmengründer Karl Barth

 

Frühjahr 2012

 

 

Mit Volldampf bereiten wir uns im Frühjahr 2012 auf unser 100-jähriges Firmenjubiläum vor und haben dafür schon in alten Fotoalben gestöbert.

 

 

 

 





Neuen Maschinen bringen uns voran!


 

Jan 2012

 

Mit einer CNC-gesteuerten Fräse und einem neuen Schweißautomat starten wir bestens gerüstet ins neue Jahr - unserem Jubiläumsjahr.

 

 

Geschafft ! ASME Zertifizierung erfolgreich !



 

09.02.2010

 

Bereits seit vielen Jahren sind unsere Schweißer

ASME-zertifiziert (WPQ nach ASME) und wir fertigen

Druckbehälter nach ASME-Richtlinien.

Nun haben wir ein Qualitäts-Handbuch erstellt

und unsere Formulare  und Arbeitsanweisungen

in Übereistimmung mit dem  ASME-Code gebracht.

Nach zwei Tagen intensivem "Joint Review" hat

Barth+Höpfinger jetzt die

ASME Zertifizierung nach ASME CODE Section 8, Div. 1

erhalten.

 

Dadurch sind wir nun   ASME U-Stamp   berechtigt .

 



40-jähriges Dienstjubiläum


2009

 

 

Am 16.10.09 konnten wir unseren langjährigen Mitarbeiter Petar Vujnovic für seine Treue und seine hervorragende Arbeit ehren. Herr Vujnovic hatte in unserem Familienbetrieb 3 Chefgenerationen erlebt, die längste Zeit seines 40 jährigen Arbeitslebens hat er unter der Regie von Manfred und Renate Höpfinger verbracht. Auch unsere Kunden und der  jetzige Geschäftsführer, Herr Frank Höpfinger, den er schon als  Kind kannte, konnten sich stets auf ihn und sein hervorragendes handwerkliches Können verlassen.

 

 


 

 

Herr Engelsberger als Repräsentant der Handwerkskammer verlieh Herrn Vujnovic die Ehrendnadel des Handwerks in Gold.

 

 


 

 

 

 

 

  Herr  Kurz, Bürgermeister von Niefern-Öschelbronn,

  überreichte die Ehrenurkunde des Landes